Die "Gesellschaft der Freien Männer" und Ihre Entwicklung auf dem Weg zu einer Identitätsphilosophie