Teratologische Leidenschaft bei Jean Paul. "Dr. Katzenberger" im historischen Kontext