Fragmentiertes Erzählen. Beobachtungen zum Sprachgebrauch in Christa Wolfs Was bleibt